Stiftung Mensch

Umweltlotterie Bingo zu Besuch auf unserem Bioland-Bauernhof

02.10.2018 14.55 von Mechthild Alves

Bingo-Moderator Michael Thürnau (r.) im Gespräch mit Bauernhof-Leiter Hauke Hintz (2. v.r.); Foto: Lisa Oberschelp

Am Donnerstag, den 27.09.2018 war Moderator Michael Thürnau, besser bekannt als der Bingo-Bär, mit seinem Fernsehteam zu Gast auf dem Bioland-Bauernhof der Stiftung Mensch in Epenwöhrden. Im Rahmen seiner Schleswig-Holstein Tour besuchte Thürnau verschiedene Projekte, die von der Bingo-Umweltlotterie gefördert wurden. Eines dieser Projekte sind die vom Aussterben bedrohten Turopolje-Schweine auf unserem Bauernhof, die Bingo finanziell unterstützte.

Bei seinem Besuch machte Michael Thürnau gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Rundgang auf dem Hof. Dabei lernte er die Galloway-Rinder kennen, fütterte die Hühner und beobachtete die schwimmenden Turopolje-Schweine beim Baden. Anschließend führte er für den Fernsehbeitrag noch Interviews, allen voran mit Hauke Hintz, dem Koordinator des Bauernhofs.

15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Handicap bewirtschaften dort das 110 Hektar große Weideland. Mit seiner Arbeit trägt der Bauernhof zum Erhalt der Biodiversität der Region bei und setzt sich darüber hinaus besonders für frische, regionale und qualitativ hochwertige Produkte ein.

Um den Turopolje-Schweinen auf dem Bauernhof eine artgerechte Haltung zu ermöglichen, hat Bingo den Bau des Außengeheges und dreier Hütten sowie das Anlegen eines 150m² großen Schwimmteichs mit knapp 17.000 EUR unterstützt. Insgesamt stehen aus den Zweckerträgen rund 2 Mio. Euro/Jahr bereit, mit denen jährlich etwa 200 Projekte in ganz Schleswig-Holstein ermöglicht werden. Im Vordergrund der Bingo-Projektförderung steht das ehrenamtliche Engagement von gemeinnützigen Organisationen.

Zurück